Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hallo zusammen

Ich will Euch ein wenig aus meinem Leben, seit ich in der OCG bin, erzählen. Bevor ich in der OCG war, war mein Christenleben öde und gesetzlich. Alles war ungefähr so: Du sollst das, das darfst du nicht, musst dieses und jenes, und natürlich am Sonntag in die Kirche gehen.
Alles hatte irgendwie kein wirkliches Leben: Weder der Welt nachrennen, wo man immer top Leistungen erreichen, und der Coolste sein muss um dabei zu sein, noch der Christenheit, wo man brav und lieb sein sollte, und wenn man bekennt, man sei Christ, ist es meistens peinlich, weil man selber die Zusammenhänge nicht richtig versteht.
Aber seit ich in der OCG bin und sie mir die geistlichen Zusammenhänge gezeigt haben, wie man sie im Alltag praktisch anwendet, hat alles gekehrt. Seitdem hat mein Christenleben einen wahren Sinn und meine Beziehung zu Gott lebt täglich immer mehr.
Für mich ist das Grösste, wenn ich mit der ganzen OCG zusammen sein darf; dann herrscht einfach eine riesige Harmonie. Wenn alle mit ihrer Originalität gefragt und geschätzt sind und man sich im Gesamten voll ausleben kann - das macht riesen Spaß!

Herzlicher Gruss

Jonathan